Über mich

Hey, mein Name ist Nelly und Boy habe ich schon fragwürdige  Geldentscheidungen getroffen.

Und damit meine ich nicht nur die nagelneuen Schuhe, die soo toll sind, die es aber nur in Größe 42 (ja, ich habe Größe 43 – so easy to shop for) gab und „die sich bestimmt weiten, wenn ich sie lang genug trage“. An dieser Stelle eine Schweigeminute für meine Fersen.

Sondern auch nette kleine 30.000€ Schulden, die ich so mir nichts dir nichts für meinen Masterstudiengang aufgenommen habe.

Mit dem ersten Job in der Tasche (du kennst die Geschichte wahrscheinlich: überqualifiziert und unterbezahlt), dachte ich: Geil. Endlich Geld. Das ich sofort wieder ausgegeben habe

Bis ich schmerzhaft erfahren musste, dass meine Studienschulden sich nicht von alleine abbezahlen – und ein Leben auf Pump so gar nicht nach der großen Freiheit riecht. So wollte ich nicht weitermachen – und schon gar nicht bis auf ewig verschuldet sein.

Also habe ich meinen Reicher Leben Plan entwickelt, mit dem ich in nur 3 Jahren über 30.000€ Schulden abgezahlt habe, während ich trotzdem Urlaub gemacht habe, Spaß mit Freund, Freunden und Familie hatte und das ein oder andere Mal shoppen gegangen bin.  Gleichzeitig habe ich mir sogar einen fetten Notgroschen angespart, der mich nachts ruhig schlafen lies.

 

Meine Reicher Leben Reise

Ich habe meine Ausgaben überprüft und ein Budget erstellt, dass es mir erlaubt, mir meine Träume zu erfüllen, trotzdem Schulden abzubauen und zu sparen

Dann habe ich mein Konsumverhalten und meine Einstellung zu Geld überprüft und so verändert, dass es zu meinen Wünschen und Zielen passt. 

Ich habe mich zum ersten Mal damit beschäftigt, was ich eigentlich wirklich will im Leben und welche Kosten damit verbunden sind.

Schlussendlich habe ich auch meine Einnahmen erhöht, indem ich den Job gewechselt habe, um mehr Geld zu verdienen.​

Ja, das war alles auch harte Arbeit. Und ja, ich habe auch auf einiges verzichtet, von dem ich dachte, dass ich es uuunbedingt brauche. Wie zum Beispiel ein neues Auto. Oder die neusten Klamotten. Aber irgendwann habe ich auch gemerkt, dass das eigentlich kein Verzicht war. Denn was nicht auf meine Ziele einzahlt (im wahrsten Sinne des Wortes) oder nicht meinen Werten entspricht, wollte ich dann auch nicht mehr.

Am Samstag morgen auf den Markt gehen und auf nachhaltige Lebensmittel achten – auch wenn das leider oft etwas teurer ist // Einen so großen Notgroschen zu haben, dass ich jederzeit gehen kann; weg von einem toxischen Arbeitsumfeld, aus einer Beziehung oder aus jeder anderen Situation, die mir oder meiner Gesundheit schadet // Im Urlaub Handy aus, keine Bilder machen und einfach nur die Meeresluft einatmen.
Was mein Leben Reicher macht

Noch eine Anmerkung.

Mit der Reicher Leben Akademie will ich dir helfen, deine Finanzen in den Griff zu bekommen. Falls du dich als Frau identifizierst, will ich dir noch Folgendes mit auf den Weg geben:

Alle Strategien und Tools, die du hier lernst, können nicht über den Fakt hinwegtäuschen, dass Frauen finanziell in fast allen Lebenslagen benachteiligt sind.

Ich will dir also nicht sagen: Sei zufrieden mit dem was du hast, du brauchst nicht mehr Geld um glücklich zu sein. Bullsh*t. Gender Pay Gap etc. sind real und fehlende Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern und jahrtausendealte patriarchale Strukturen müssen durchbrochen werden. 

Es gibt hervorragende Expert*innen in Deutschland, bei denen du eine Gehaltsverhandlung üben oder das Investieren lernen kannst. Doch dafür braucht es eine Grundlage und Selbstbewusstsein im Umgang mit Geld. Und genau hier setzt die Reicher Leben Akademie an.

Top 3 meiner liebsten französische Gebäcke

Brandteig gefüllt mit Haselnuss-Krokant-Buttercreme. Wird traditionell mit Gäbelchen UND MESSER serviert. Eine edle französische Nascherei, die so groß ist, dass man ein Messer braucht??? Das kann ja nur geil sein.

Ja, auch ein Klassiker. Aber: 1. Zitrone, 2. Zitrone, 3. Zirone.

Dreieckiges Stück aus Blätterteig, gefüllt mit ungesüßter Mandelcreme und Frangipani-Sahne. Eine Entdeckung im diesjährigen Südfrankreich-Urlaub.

Ein Gedicht aus Schokolade und Marronencreme, süß und saftig.

Upps, jetzt waren es doch vier